Büro

Seit Gründung meines Büros im Jahre 1987 bin ich als selbstständige Garten- und Landschaftsarchitektin tätig und arbeite zudem als freie Mitarbeiterin mit renommierten Architektur- und Landschafts-
architekturbüros zusammen.

Meine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Beratung und Planung von individuellen Hausgärten und in der Freiraumplanung von gewerblichen Außenanlagen und öffentlichen Projekten (Leistungsphasen 1-9).

Auftraggeber sind neben privaten Bauherren öffentliche, kommunale und gemeinnützige Einrichtungen.

 

Zu meiner Person

Martina Langhans

Martina Langhans, Dipl. Ing.(FH) Landschaftsarchitektin AKH

Dipl. Ing.(FH) Landschaftsarchitektin AKH

Seit 1987 selbstständige Landschaftsarchitektin im eigenen Planungsbüro

1984-1987 Objektplanung im Planungs- und Sachverständigenbüro Günter Sinn, Gartenarchitekt, Bad Vilbel

1978-1983 Studium der Landschaftsarchitektur an der FH Weihenstephan, Freising- München;

Diplom: Parkpflegewerk für den Schlossgarten in Dieburg

Geboren 1958 in Dieburg, Hessen

 

Mitgliedschaft in berufsständigen Organisationen:

Seit 2013 Förderverein Landes Garten Schau 2014, Gießen e.V.
www.landesgartenschau@giessen.de

2000 Freundeskreis Gail´scher Park e.V. Biebertal,
Gründungsmitglied im Vorstand
www.gailscherpark.de

1988 Eintrag AKH- Architektenkammer Hessen, Nr. 10034
www.AKH.de

1988 DGGL- Deutsche Gesellschaft für Garten- und Landschaftskultur
www.DGGL.de

 

Leistungen

Folgende Leistungen werden angeboten:

  • Beratung und Entwurf
  • Planung und Kostenschätzung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Bauüberwachung und Bauabrechnung

 

Konzepte

Konzepte zur Gestaltung, Erhaltung und Bepflanzung öffentlicher und privater Gartenanlagen, Freizeit- und Außenanlagen

Konzepte zur Erhaltung und Sanierung historischer Parkanlagen

 Entwurf Hausgarten

Objektplanung

Hausgärten, Praxisfreiflächen, Innenhöfe, auch im denkmalgeschützten Umfeld

Öffentliche Grünflächen und Parkanlagen, auch im Rahmen der Dorferneuerung

Platzgestaltungen, Brunnenanlagen-Wasserspiele, Begegnungsstätten im Grünen

Kinderspielplätze, Mehrgenerationenplätze, Freianlagen für Schulen und Kindergärten

Naturerlebnisgärten

Seniorenwohnanlagen, Fitnessparcours, Bewegungsgärten, gartentherapeutische Einrichtungen – Living Design for All

 

Wettbewerbe

Grünordnerische und städtebauliche Wettbewerbe in Zusammenarbeit mit Planungsbüros

 

Beratungen

Sämtliche Fragestellungen zur Gartenplanung, Grünplanung und Dorferneuerung